Primi Noctis

Der dunkle Salon

 

"Macht ist etwas sehr gefährliches, sie zieht die Bösen an und verdirbt die Guten. Macht ist nur für diejenigen bestimmt, die bereit sind sich tief zu beugen, um sie aufzuheben"

 

Die junge Frau in dem einfachen weißen Kleid und dem dunkelgrünen Umhang trat an Dich heran. Eigentlich passte sie so gar nicht an den Ort, an dem sie Dir begegnete und dennoch bewegte sie sich mit großer Selbstsicherheit. Sie sprach Dich mit Deinem Namen an und sagte, sie hätte eine Einladung für Dich. - Du hattest diese Frau noch nie gesehen, geschweige denn wusstest Du, wie sie Dich gefunden hatte oder woher sie Deinen Namen kannte. Sie überreichte Dir ein Schriftstück und wartete, ob Du noch Fragen hattest, dann verbeugte sie sich und verschwand in der Nacht. 

 

"Ich grüße Euch,

Mythodea mag ein Ort sein, an dem Licht und Schatten nicht wider einander streiten, dennoch ist beides hier vorhanden, jedoch vermischt und aufgeweicht.

Es ist Zeit dafür, aus den Schatten zu treten und Gleichgesinnte zu treffen, die Maske des falschen Lichtes abzunehmen, man selbst zu sein.

So möchte ich denn all jene einladen, die den dunklen Wegen folgen, auf dass man Gleichgesinnte aus allen Siegeln trifft. Möge die Dunkelheit in Mythodea erstarken und eine neue Macht bildet – egal gegen welchen Feind.

Meine Dienerin wird Euch im Sommer erneut aufsuchen, um zu erfahren, ob Ihr gewillt seid zu kommen."